KEN ZORES bedeutet KEIN STREIT und ist ein gemeinnütziger Verein, der sich gegen Gewalt in der Gesellschaft einsetzt.

Der Sänger Claus Eisenmann, Mitbegr
ünder der bekannten Musikgruppe
“Söhne Mannheims”, hat diesen Verein im September 2009 gegr
ündet mit dem Ziel,
für die Achtung der W
ürde des Menschen einzutreten und Konfliktverhütung sowie
Gewaltprävention zu betreiben. Der Verein engagiert sich gegen jegliche Form von
Gewalt, sexueller Gewalt und Diskriminierung und setzt sich f
ür die Integration, Partizipation und Gleichbehandlung aller benachteiligten Menschen ein. Insbesondere für Kinder, Jugendliche und Senioren.

Der Verein verfolgt gemeinnützige Zwecke wie z.B.

- Reduktion der Gewalt, in allen Formen in unserer Gesellschaft
- Prävention
- verbessertes Miteinander, mehr Toleranz
- Förderung der Jugend- und Altenhilfe
- Förderung von Kunst, Musik, Literatur und Kultur
- Förderung der Erziehung und Bildung
- Förderung der Hilfe politisch, rassisch oder religiös Verfolgter sowie f
ür Flüchtlinge
- Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur
- Förderung des Völkerverständigungsgedankens
- Förderung der Kriminalprävention

KEN ZORES wird sich konkret dafür einsetzen, ein Bewusstsein heranzubilden, welches die Gewalt auf allen Ebenen der Gesellschaft ablehnt und Konfliktverhütung fördert.